AnimagiC 2021: Anime-Messe offiziell abgesagt

AnimagiC 2021: Anime-Messe offiziell abgesagt
© Studio Trigger

Die AnimagiC, eine der größten deutschen Anime-Messen, wurde für dieses Jahr abgesagt. Schuld ist die Corona-Pandemie.

Das Coronavirus hält die Welt weiterhin in Atem. Aufgrund der verlängerten Lockdown-Maßnahmen und der nicht überschaubaren Entwicklung in Deutschland, haben sich die Veranstalter der AnimagiC dafür entschieden, ihre Messe dieses Jahr nicht stattfinden zu lassen. Ursprünglich war ein Beginn am 30. Juli geplant.

- Anzeige -

„Da für uns eure Gesundheit an oberster Stelle steht, müssen wir die AnimagiC 2021 schweren Herzens hiermit offiziell absagen“, heißt es via Twitter.

AnimagiC 2021: Besucher können Ticketkosten erstatten

Wer bereits ein Ticket für die Messe in Mannheim erworben hat, kann die Kosten selbstverständlich erstatten. Wie über die AnimagiC-Webseite bekannt gegeben wurde, sollen alle Käufer im Laufe der nächsten Woche eine E-Mail erhalten, in der das weitere Vorgehen der Erstattung erläutert wird.

Alle diejenigen, die ihr Ticket behalten, können es für die Veranstaltung im kommenden Jahr verwenden. Deren Start ist momentan auf den 5. August 2022 angesetzt.

- Anzeige -

Neben der AnimagiC wurden auch die Leipziger Buchmesse sowie die dazugehörige Manga-Comic-Con wegen der anhaltenden Corona-Krise abgesagt. Die DoKomi soll auf aktuellem Stand noch stattfinden, obwohl die Veranstalter schon im letzten Jahr dafür reichlich Kritik einstecken mussten.

Mehr zum Thema

Über tobson 1611 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -