Inuyasha: Anime-Spin-off Yashahime startet schon im Herbst

Inuyasha: Anime-Spin-off Yashahime startet schon im Herbst
© KAZÉ Anime

Die beliebte Anime-Serie Inuyasha kehrt bald zurück – wenn auch in leicht veränderter Form. Das neue Spin-off Yashahime: Princess Half-Demon, welches im selben Universum spielt, soll im Herbst an den Start gehen.

Vor einiger Zeit haben wir davon berichtet, dass ein neues Projekt zum Anime-Klassiker Inuyasha angekündigt wurde. Wie wir mittlerweile wissen, handelt es sich dabei um eine Fortsetzung namens Yashahime: Princess Half-Demon, die ein neues Abenteuer der Töchter von Inuyasha und Sesshomaru erzählt und zehn Jahre nach dem Ende der originalen Serie spielt.

- Anzeige -

Spin-off Yashahime: Princess Half-Demon erscheint noch im Herbst

Fans können sich freuen, denn laut der japanischen Webseite Natalie steht die Veröffentlichung schon im Herbst an. Jeweils Samstags um 17:30 Uhr sollen die neuen Episoden dann in Japan ausgestrahlt werden. In den USA wurde die Serie außerdem bereits von Viz Media lizenziert, weshalb ein Simulcast oder eine spätere Publizierung auch hierzulande relativ wahrscheinlich sein dürfte.

Auch interessant: Inuyasha Staffel 3: Wann kommen die neuen Folgen zu Netflix?

Die Geschichte von Yashahime: Princess Half-Demon dreht sich um die beiden Halbdämonen-Schwestern Setsuna und Towa. Bereits im frühen Kindesalter werden sie voneinander getrennt. Zehn Jahre vergehen bis Towa ihre Setsuna wiedersieht, doch diese hat alle Erinnerungen an ihre Schwester verloren. Gemeinsam mit Moroha, der Tochter von Inuyasha und Kagome, versuchen sie, Setsunas Erinnerungen zurückzuholen.

- Anzeige -

Die Anime-Serie Inuyasha wurde von 2000 bis 2010 mit insgesamt 193 Episoden weltweit im Fernsehen ausgestrahlt. Deren Handlung basiert auf der gleichnamigen Manga-Reihe von Rumiko Takahashi, die unter anderem in deutschsprachiger Fassung auf Amazon* erhältlich ist.

Mehr zum Thema

Über tobson 941 Artikel
Seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -