Die 10 stärksten My Hero Academia Schüler

Die 10 stärksten My Hero Academia Schüler

Seit einigen Episoden hat der „Provisional Hero License Exam Arc“ im My Hero Academia Anime begonnen. Das heißt nicht nur, dass wir die verbesserten Fähigkeiten der U.A. High Schüler sehen, sondern auch brandneuen Charakteren begegnen werden, die eine andere Heldenschule besuchen. Und da wir nun zumindest einige Eindrücke dieser sammeln konnten, nehme ich das als Anlass, meine vorherige Liste der stärksten My Hero Academia Schüler zu aktualisieren, sodass nun auch alle neuen Charaktere miteinbezogen sind. Hier kommen die 10 stärksten My Hero Academia Schüler (Stand: Staffel 3, Episode 19)

 

Platz 10: Momo Yaoyorozu

Momo’s Fähigkeiten sind zugegebenermaßen noch ausbaufähig. Während Schüler wie Bakugo ihr Quirk während der letzten Trainingsphase um vielfaches verbessern konnten, hat Momo es vor kurzem erst geschafft, zwei Gegenstände parallel zu erschaffen – keine Glanzleistung. Und auch wenn ihr Quirk noch viel Potenzial nach oben hat, ist es nicht das, was Momo stark macht. Vielmehr ist es ihr scharfer Verstand, der ihr dabei hilft, die richtige Taktik während des Kampfes zu finden. So konnte sie letztens erst Saiko Intelli, mit ihrem IQ-Quirk und deren gesamte Gruppe ausschalten. Dabei hat sie es sogar noch geschafft, dass niemand aus ihrem eigenen Team zu schaden kam, und die Heldenprüfung nicht bestand. Momo ist definitiv die beste Taktikerin der U.A. High und momentan auf einer Entwicklung, die sie noch zu einer der stärksten Schüler machen wird – da bin ich mir sicher!

 

Platz 9: Eijiro Kirishima

Kirishima konnte uns im neuen Arc zugegebenermaßen noch nicht besonders viel neues zeigen, trotzdem denke ich, dass der 9. Platz weiterhin angemessen für ihn ist. Er ist einfach ein viel zu starker Nahkämpfer um ihn zu ignorieren, und auch wenn sein Quirk recht einseitig wirkt, verfügt er über unglaubliche Kräfte. Egal ob jemand Explosionen erschaffen kann, riesige Beben entstehen lässt, oder Tornados erzeugt – nichts tut so weh, wie ein wütender Schlag von Eijiro Kirishima. Besonders im Team mit Bakugo, ist er unaufhaltsam und ein Schrecken für jene, welche die Heldenprüfung heile überstehen wollen – zwei My Hero Academia Schüler der Extraklasse eben.

 

Platz 8: Camie Utsushimi

Camie verfügt über eine sehr gelassene Art, die perfekt zu ihrem Quirk „Glamour“ passt, mit welchem sie visuelle, als auch auditive Illusionen erschaffen kann. Zwar haben wir von niemandem in dieser Liste weniger gesehen, im „Kampf“ gegen Midoriya schaffte sie es allerdings, ihren Kontrahenten stark zu verwirren und schien dadurch beinahe zu gewinnen. Erst in den kommenden Episoden wird sich herausstellen, ob der 8. Platz die richtige Wahl für jemanden von Camie’s Kaliber ist, Mangaleser flüsterten mir allerdings schon zu, dass man die freizügige Schülerin der Shiketsu High nicht unterschätzen sollte.

 

Platz 7: Izuku Midoriya

Deku ist glatte 4 Plätze nach hinten gefallen, im Vergleich zum vorherigen Ranking. Das liegt vor allem daran, dass er während der Heldenprüfung noch keine überragende Leistung hingelegt hat. Zwar folgen noch weitere Disziplinen, und wir werden von ihm höchstwahrscheinlich noch bald heftig überzeugt werden, auf aktuellem Stand kann ich Midoriya aber nur den anderen unterordnen. Trotzdem hat er erneut Teamgeist bewiesen und von seinem taktischen Verständnis Gebrauch gemacht, dass ihn schlussendlich zu einem recht risikofreien Sieg verhelfen konnte. Und auch seine Fähigkeiten konnte er verschärfen, so dass er nun auch gewaltige Tritte austeilen kann.

 

Platz 6: Fumikage Tokoyami

Tokoyami stach in der ersten Disziplin der Heldenprüfung kaum heraus und wirkte eher wie ein mittelmäßiger Schüler, der darum bangen muss, die vorläufige Heldenlizenz zu erwerben – ein Zeichen von Schwäche? Wohl kaum. Bei ihm geht es mir ähnlich, wie mit Midoriya: Es ist einfach zu schwierig ihn momentan einzuordnen. Fakt ist nur, sein Quirk ist während perfekter Umstände das stärkste, was es unter den angehenden Helden gibt und das lässt ihn zumindest den 6. Platz erringen.

 

Platz 5: Seiji Shishikura

Seiji ist ein Schüler der berüchtigten Shiketsu High, und zählt zu deren Besten. Seine gelassene Persönlichkeit, lässt ihn seine verrückte Fähigkeit „Fleischball“ mit Rationalität einsetzen, und hält ihn nicht davon ab, gegen drei starke Schüler der U.A. High anzutreten. Nicht nur, dass er sich selbst teilweise in Fleisch verwandeln kann, funktioniert dasselbe auch bei anderen, nur, dass diese dann zu Fleischbällen ohne Bewegungsfreiheit werden. So kann er ganz schnell mehrere Schüler gleichzeitig ausschalten und ist eine riesige Gefahr – selbst für geübte Helden. Wer alleine gegen Seiji antritt, hat definitiv die Ar***-Karte gezogen.

 

Platz 4: Katsuki Bakugo

Um an dieser Stelle ehrlich zu sein: Ich bin ein kleiner Bakugo-Fanboy. Seine Persönlichkeit ist wohl die interessanteste, die das My Hero Academia Universum zu bieten hat, und seine Gefühle sind Mysterium, dass nur schwer zu erreichen ist. Trotzdem hat er auch kampftechnisch ordentlich etwas auf dem Kasten, und muss sich vor Gegnern wie Todoroki nicht fürchten. Sein Explosions-Quirk konnte er während der letzten Trainingsphase massiv ausbauen, sodass er nun stärkere, aber auch gezielterte Attacken vollführen kann und sein Wille scheint mit jeder Episode größer zu werden. Vor einem scheinbar hoffnungslosen Kampf weicht er nicht zurück, genauso wenig wie vor Teamkämpfen, was seinem taktischen Geschick zu verdanken ist. In ihm und Midoriya sehe ich momentan das größte Potenzial für die Zukunft.

 

Platz 3: Shoto Todoroki

Immer einen kühlen Kopf bewahren und eine feurige Strategie auf Lager haben – das ist die Devise des Naturtalents Shoto Todoroki. Und sie funktioniert, wie er uns erneut während dieses Arcs beweisen konnte. Trotz des „Yuei-Zerstampfen“ schaffte er es mit Bravour, und als erster seiner Klasse durch die Prüfung, und sein Quirk scheint über ein endloses Potenzial zu verfügen. Die „Halb-Eis-Halb-Feuer“ Fähigkeit ist eine der stärksten überhaupt, was ihn zu dem respektiertesten Schüler der U.A. High macht.

 

Platz 2: Yo Shindo

Shindo ist das Goldstück der Ketsubutsu-Akademie und ein geborener Anführer. Mit Hilfe seines Quirks „Vibration“ führte er seine Gruppe durch die Prüfung und richtete dabei eine gigantische Verwüstung an, die Auswirkungen auf das gesamte Prüfungsgelände hatte. Shindo’s Fähigkeit ist vor allem flächendeckend – also gegen viele Gegner gleichzeitig – effektiv, und macht ihn zum Schrecken eines jeden Schülers. Ob er im Einzelkampf auf geringe Distanz ebenso machtvoll ist, wird sich mit den kommenden Folgen herausstellen, bis jetzt sehe ich ihn allerdings als zweitstärksten My Hero Academia Schüler.

 

Platz 1: Inasa Yoarashi

Wer vor einem Kampf gegen Inasa Yoarashi flüchtet ist kein Feigling, sondern bei klarem Verstand. Niemand scheint bis jetzt so stark, wie der Mann, der die U.A. High ablehnte, um die Shiketsu zu bereichern. Sein Quirk „Wirbelwind“ ließ ihn so viele Schüler gleichzeitig ausschalten, dass die Chancen für andere Prüflinge gleich um ein vielfaches verringert wurde. Die erste Disziplin konnte er somit ohne große Anstrengungen meistern. Wer Yoarashi genau ist, und was er noch alles drauf hat wird die Zeit zeigen, momentan kann aber niemand abstreiten, dass er der stärkste My Hero Academia Schüler ist, denn wir je gesehen haben!

Wer denkst du ist der stärkste My Hero Academia Schüler? Lass es mich gerne in den Kommentaren wissen!

Auf Amazon kaufen:

» My Hero Academia Vol 1. (Anime)*

» My Hero Academia Band 1 (Manga)*

Links die mit diesem Symbol * gekennzeichnet wurden, sind Amazon Affiliate Links.

Über albion 55 Artikel
Mein Name ist albion und ich bin der Administrator dieser Webseite. Ich kümmere mich um die Verwaltung, das Marketing und schreibe so gut es geht Artikel. Neben shonakid.de leite ich auch einen YouTube-Kanal, auf welchem ich regelmäßig Videos veröffentliche. Schau gerne mal vorbei, ich heiße dort genauso wie hier "albion".