„Black Clover“ stellt zwei neue Charaktere vor

"Black Clover" stellt zwei neue Charaktere vor

Die Serie „Black Clover“ beginnt den Seabed Temple Arc und wirft unsere Helden somit in ein völlig neues Abenteuer. Um die Spannung ein wenig aufzulockern, stellt der Shonen-Anime bereits zwei, im Arc erscheinende Charaktere, inklusive deren Synchronsprecher, vor.

Kiato (rechts): Ist ein junger Priester, der sich das Beschützen des Tempels zur Aufgabe machte. Außerdem arbeitet er hart um eines Tages seinen Traum zu erfüllen. Jifuso (links) ist ein älterer Mann mit einer Menge Energie, welcher als Leiter des Tempels agiert.

Die „Black Clover“ Anime-Adaption entsteht im Studio Pierrot unter Regie von Tatsuya Yoshihara, welcher bereits an Projekten wie „Naruto Shippuden“ und „Monster Musume“ mitwirkte. Itsuko Takeda zeichnet die Charaktere, während Minako Seki dem Ganzen Musik hinterlegt. Die Rolle des Protagonisten Asta übernimmt der japanische Synchronsprecher Gakuto Kajiwara.

Darum geht’s in „Black Clover“:

Asta und Yuno wurden einst gemeinsam bei einer Kirche ausgesetzt. Von Kindertagen an waren die beiden unzertrennlich, doch es entstand auch eine Rivalität. Einer von ihnen soll der nächste Zauberkönig werden, dass schworen sie sich und so war ihr Ziel klar. Während Yuno sich als Genie in den magischen Künsten entpuppte, war Asta unfähig, Zauber zu nutzen und er trainierte zum Ausgleich seinen Körper. Als Yuno ein mysteriöses Grimoire erhält, auf dem statt dem üblichen dreiblättrigen Kleeblatt ein vierblättriges abgebildet ist, und kurz darauf in große Gefahr gerät, offenbart sich auf einmal Astas wahre Kraft. Er erlangt das „Black Clover“-Grimoire der Anti-Magie. Mit demselben Ziel vor Augen, begeben sich die beiden Freunde und Rivalen auf die Reise. (Quelle: aniSearch)

„Black Clover“ ist eine Mangareihe des Autors Yuki Tabata, welche seit 2015 regelmäßig in Shueishas Shonen Jump Magazin erscheint und bislang 16 Ausgaben zählt. Das Animationsstudio Pierrot adaptierte diese – aufgrund hoher Popularität, schließlich 2 Jahre später als Anime.

Quelle: comicbook

Über Shawn Fierce 313 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.