Magic: The Gathering: Avengers-Regisseure und Netflix arbeiten an neuer Anime-Serie

Magic: The Gathering: Avengers-Regisseure und Netflix arbeiten an neuer Anime-Serie
© Wizards of the Coast

Netflix möchte das erfolgreiche Sammelkartenspiel als animierte Serie umsetzen und überlasst den Russo-Brüdern die Regie.

Die Macher des Sammelkartenspiels Magic: The Gathering haben kürzlich bekannt gegeben, zusammen mit Netflix erstmals an einer animierte Serie zu arbeiten. Als Produzenten treten die Brüder Joe und Anthony Russo auf, welche von ihrem Erfolg mit dem kürzlich erschienenen Kino-Hit Avengers: Endgame bekannt sein dürften.

Magic: The Gathering ist ein Sammelkartenspiel der alten Schule. Seit seiner Erscheinung im Jahr 1993 kamen bereits über 20.000 verschiedene Karten auf den Markt. Mit rund 35 Millionen aktiven Spielern weltweit, gilt es als das erfolgreichste Spiel seiner Art.

 

Magic: The Gathering-Serie erhält eine neue Story

Auch wenn sie sich bereits als Fans der ersten Stunde outeten – alleine stemmen die Russo-Brüder dieses Mammut-Projekt natürlich nicht. Als Autoren und Showrunner leisten der Emmy-Preisträger Henry Gilroy (Star Wars Rebels, Star Wars: The Clone Wars) und Jose Molina (The Tick, Agent Carter) ihre Unterstützung. Animiert wird die kommende Serie laut Bericht im kanadischen Studio Bardel Entertainment, welche bereits an Rick & Morty und Kung Fu Panda arbeiteten.

Was die Handlung betrifft, so ist bislang leider nur wenig bekannt. Fest steht, dass die Serien-Adaption eine völlig neue Geschichte rund um die Helden & Bösewichte des Magic-Universums erzählen möchte. Dabei sollen die Genres Thriller, Horror und Drama eine Grundlage der gesamten Erzählung bilden.

Über Shawn Fierce 765 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*