Made in Abyss: 2. Staffel und Kinofilm – So geht der Anime-Hit weiter

Made in Abyss: 2. Staffel und Kinofilm - So geht der Anime-Hit weiter
© LEONINE

Große Neuigkeiten für alle Fans! Nicht nur der Kinofilm mit Fortsetzung der Story ist im Handel, auch die 2. Staffel von Made in Abyss wurde endlich angekündigt. Erste Infos dazu und was ihr über den dritten Film wissen müsst, erfahrt ihr hier.

Made in Abyss ist einer der meistgefeierten Anime der letzten Jahre. Mittlerweile besteht das Franchise aus einer Staffel und drei Filmen, wobei die ersten beiden lediglich ein Recap der bisherigen Story bilden, der dritte Film jedoch die Handlung weiterführt und uns noch tiefer in den Abgrund zieht. Fans auf der ganzen Welt warten jetzt umso mehr auf die zweite Staffel und endlich gab’s die heißersehnte Ankündigung.

- Anzeige -

Made in Abyss: Seelen der Finsternis – Filmsequel endlich im Handel

Bevor wir über Staffel 2 reden, müssen wir unbedingt noch auf eine weitere Neuigkeit eingehen. Mit Made in Abyss: Seelen der Finsternis ist seit kurzem die Fortsetzung der ersten Season überall erhältlich. Der Film bildet das Finale der Trilogie und knüpft direkt an die Geschehnisse aus Folge 13 an. Bevor ihr also überhaupt an die zweite Staffel denkt, müsst ihr unbedingt diesen Film gesehen haben, sonst erwarten euch böse Plotholes.

Auf die Handlung wollen wir hier gar nicht weiter eingehen, um Spoiler zu vermeiden. Nur so viel sei gesagt, selbst bei führenden Tageszeitungen sorgt der Streifen für Schlagzeilen. Anschauen lohnt sich, ist für Fans sowieso ein Muss. Damit ihr aber trotzdem einen Eindruck von den umwerfenden Bildern bekommt und auch die geniale Filmmusik kurz spürt, haben wir für euch hier noch den Trailer reingehauen:

- Anzeige -

Start der 2. Staffel für nächstes Jahr angekündigt

Ja, mit jeder Erleichterung kommt auch oft die Ernüchterung, wir müssen uns noch etwas gedulden. Trotzdem ist es endlich klar! Es wird sie geben, die 2. Staffel und sie läuft 2022 an. Außer der Ankündigung ist alles, was wir haben, eine Key-Visual, die schon wieder viel zu schön aussieht.

Dazu kommt die Tatsache, dass Komponist Kevin Penkin (u.a. auch Tower of God, Rising of the Shield Hero und EDEN), der für die vielgefeierte musikalische Untermalung und den grandiosen Titelsong verantwortlich ist, die Nachricht auf Twitter gepostet hat. Es ist also stark anzunehmen, dass er auch diesmal für die unheimlich schönen Klänge, die dem Franchise erst diese beklemmende Spannung bringen, zuständig ist. Rechnet man das alles zusammen, kann man auf gewohnte Qualität hoffen.

Bis dahin müssen wir uns wohl noch mit der ersten Staffel beziehungsweise der Filmtrilogie zufrieden geben, die im Übrigen auch so schon ein einzigartiges Erlebnis bieten.

Mehr zum Thema

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -