Cyberpunk-Anime: Netflix zeigt Edgerunners im Juni

Cyberpunk-Anime: Netflix zeigt Edgerunners im Juni
© Netflix

Cyberpunk 2077 bekommt mit Edgerunners eine Anime-Serie, die das Videospiel zwar adaptiert, jedoch eine völlig eigene Geschichte erzählt.

Beim Cyberpunk-Anime Edgerunners bekommen wir es mit einem Science-Fiction-Anime zu tun, der auf einer Game-Vorlage beruht. Die Geschichte findet im Cyberpunk-2077-Universum des CD Projekt Reds statt. Für die Umsetzung des Cyberpunk-Animes erfolgt eine Kooperation mit dem international anerkannten Animationsstudio Trigger. Bereits auf der Projektebene hat sich Netflix um die Lizenz für die Ausstrahlung des Animes bemüht. Der Release von Edgerunner steht in Deutschland bald bevor. Im Online Event von Netflix, Geeked Week, wird voraussichtlich ein Trailer gezeigt. Die Geeked Week findet vom 06. bis zum 10.06.2022 statt. Netflix hat bisher die Ausstrahlung von mindestens zehn Folgen angekündigt. Bis es losgeht, haben wir Ihnen hier ein aktuelles Casino Startguthaben zur Verfügung gestellt.

- Anzeige -

Worum es in Cyberpunk: Edgerunners geht

Wer bereits in der Gaming-Szene unterwegs ist, wird den direkten Zusammenhang zwischen Cyberpunk 2077 und Edgerunners erkennen. Als Spieler schlüpfen Sie in die Rolle eines Jungen, der das Ziel hat, ein Edgerunner auch bekannt als Cyberpunk zu werden. Ein Cyberpunk wird dabei als gesetzloser Söldner verstanden. Die Spielgeschichte findet in Night City statt. Die Bewohner der Stadt streben dabei nach neuester Technologie und der Optimierung des eigenen Körpers. Bei Edgerunner handelt es sich um eine eigenständige Serie, die im Cyberpunk-2077-Universum stattfindet. Für Spieler von Cyberpunk 2077 und Anime-Fans gleichermaßen ist interessant, dass in der Edgerunners-Serie neue Einblicke in die Open-World von Cyberpunk 2077 gegeben werden. Bisher ist von einer Story die Rede, die eigenständig ist. Daraus lässt sich allerdings auch schließen, dass vorerst eine Staffel geplant ist. Noch ist nicht bekannt, ob die Figur, die nach Keanu Reeves geschaffen wurde, nicht nur in Cyberpunk 2077, sondern auch in Edgerunners auftreten wird. Dies gehört zu einem der größten Geheimnisse bis zum Release der Anime-Serie. Bisher wurde von Netflix noch kein offizieller Trailer veröffentlicht. Dieser wird mit großer Neugier im Rahmen der Geeked Week erwartet. Allerdings lässt sich auf dem offiziellen YouTube-Kanal von Cyberpunk 2077 ein Ankündigungsvideo finden, das mit Kommentaren des Teams der Animationsfirma Studio Trigger erweitert wurde.

Mögliche Abwandlungen zur Cyberpunk 2077-Welt

Sollten Sie bereits Cyberpunk 2077 gespielt haben, sind Ihnen neben der Gewaltszenen auch die sexuellen Inhalte aufgefallen. Da der Hauptcharakter von Edgerunners ein Junge ist, wird in der Anime-Serie aller Wahrscheinlichkeit auf sexuelle Anspielungen verzichtet werden. Weiterhin wird sich die Story der Voraussicht nach sehr dicht an der Originalgeschichte von Cyberpunk halten.

Seit Jahren begehrte Videospieladaption

Die Arbeiten an der Videospieladaption laufen seit dem Jahr 2018. Das Team hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Erwartungen an das Cyberpunk-Anime zu erfüllen und sogar noch zu übertreffen. Die Kooperation mit Netflix stellt einen zusätzlich geglückten Schachzug dar. Denn die Streaming-Plattform hat bereits zwei Anime-Serien passend zu Cyberpunk 2077 herausgebracht. Zum einen geht es dabei um The Witcher, ebenfalls von CD Projekt Red. Castlevania ist die zweite Anime-Serie, die von Netflix auf Grundlage eines Videospiels ausgestrahlt wurde. Teile der Cell-Shading-Animation der Trigger Studios sind bereits bekannt, so dass Fans und Kritiker den Release der Serie kaum noch abwarten können.

- Anzeige -

Einblick in das Team von Cyberpunk: Edgerunners:

  • Projekt: CD Projekt Red
  • Projektleitung: Trigger
  • Regie: Hiroyuki Imaishi
  • Assistant Director: Masahiko Otsuka
  • Screenplay: Yoshiki Usa, Masahiko Otsuka
  • Creative Director: Hiromi Wakabayahi
  • Character Design & Ideen: Yo Yoshinari, Yuto Kaneko
  • Soundtrack: Akira Yamaoka
  • Ursprungsland: Japan, Polen, USA
  • Drehorte zur Serie: Tokio, Los Angeles
  • Genre: Anime nach Videospielen, Fantasy-Anime, Sci-Fi-Anime
  • Episodenlänge: 42 Minuten

Cyberpunk 2077: Night City auf der nächsten Generation

Bis es mit dem Netflix-Release von Cyberpunk: Edgerunners soweit ist, können Sie sich im Videospiel Cyberpunk 2077 schon einmal selbst ein Bild verschaffen. Begeben Sie sich in die futuristische Night City und werden zu einem legendären Cyberpunk. Nutzen Sie dafür eine Vielfalt von Waffen, körperoptimierende Implantate oder Hacking-Skills. Tragen Sie Kämpfe gegen andere Söldner, die Polizei, Sicherheitskräfte oder organisierte Gangs aus. Verschaffen Sie sich durch ausgezeichnete Kampfergebnisse einen Ruf weit über die Stadtgrenzen hinaus und erhalten Sie zukünftig viel bessere Aufträge. Mit Ihrem erwirtschafteten Geld können Sie sich Cyberware oder neueste Waffen holen. Machen Sie sich Night City untertan und handeln Sie mit Ihrem Besitz mit anderen Söldnern. Je nachdem, welche Spielentscheidungen Sie treffen, wird sich die Spielgeschichte ändern. Falls Sie das Spiel Cyberpunk 2077 noch nicht besitzen, können Sie sich Ihr Exemplar zum Beispiel bei Amazon bestellen.

Netflix & die Anime-Serien

Bereits 2020 gab Netflix an, dass mehr als 120 Millionen Haushalte in den letzten zwölf Monaten beim Streaming-Anbieter mindestens einen Anime-Film gesehen haben. Seit 2015 hat Netflix allein in mehr als 50 Anime-Filme aus Japan Investitionen vorgenommen. Serien, die von Netflix in das eigene Programm aufgenommen werden, können sich den Erfahrungen nach einen großen Teil des kostenintensiven Marketings sparen. Denn das Prädikat Netflix-Film oder -Serie kommt in der Medienwelt nahezu einem Gütesiegel gleich. Unterm Strich kann festgehalten werden, dass die Kategorie Anime zu den größten Erfolgsgeschichten von Netflix gehört. Wir können gespannt sein, wie nun auch Cyperpunk: Edgerunners dem Erfolgsunternehmen eine weitere Geschichte hinzufügen wird.

Mehr zum Thema

Über tobson 2631 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -